Making-of Filmakademie

Wechselausstellung 24. April bis 18. September 2016

25 Jahre Filmakademie Baden-Württemberg

Gefördert durch die Wüstenrot Stiftung und Gebr. Lotter KG.
In Kooperation mit

Die Filmakademie Baden-Württemberg feiert ihr 25-jähriges Jubiläum! Seit 1978 gab es in Stuttgart an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste eine Trickfilmklasse, initiiert durch Albrecht Ade. Aus seinen Erfahrungen entwickelte Ade das Konzept einer praxisorientierten und flexibel am Bedarf der Filmindustrie ausgerichteten Hochschule. Mit dieser Idee stieß er bei den Landespolitikern auf offene Ohren. Die Gründung der Filmakademie Baden-Württemberg wurde beschlossen und in kürzester Zeit umgesetzt.

Ludwigsburg eignete sich bestens als Standort, da hier durch den Abzug der amerikanischen Soldaten große Areale im Stadtzentrum frei wurden. Der Umbau der Mathildenkaserne für die Filmakademie diente als Modell für die sogenannte Kasernenkonversion. Sie brachte die Möglichkeit einer grundlegenden Wandlung und Neudefinition der Stadt mit sich.

In wenigen Jahren entwickelte sich die Filmakademie zu einer der erfolgreichsten Filmhochschulen Europas. Zugleich hat sie die Region zu einem wichtigen Ort für die internationale Filmindustrie gemacht.